mmc_logo
samples
samples
download

 
MMC SPERM
 
     
  MMC Sperm (MultiMedia Catalog Sperm) ist eine automatisierte Laborsoftware für Analyse der Spermienqualität (Konzentration, Motilität, Morphologie, Vitalität, DNA-Fragmentierung) nach WHO-Kriterien (WHO World Health Organization) und Herstellung des Spermiogramms. Die Software basiert auf MultiMedia Catalog erweitert mit spezialisierten Routinen für Spermienanalyse. Aufgrund der MMC Sperm Software können Sie ein komplettes CASA-System bilden (CASA =computerassistierte Samenanalyse). Die Software ist sowohl für Verwendung in andrologischen, urologischen Laboren, Reproduktionsmedizin, als auch in Veterinärmedizin und Tierzucht, Fischzucht vorgesehen.

Demo-Version anfragen
 
     
 
SOFTWAREFUNKTIONEN:
PDF herunterladen
 
 
  • Direkte Treiber für Basler Kameras: komplette Integration in die Spermienanalyse. Direkte Treiber erlauben es, Videos (für Spermienmotilität) und Bilder (für Morphologie und Vitalität) direkt in PC RAM aufzunehmen und dort zu analysieren, ohne auf HDD zu speichern. Ladbare Kamera-Einstellungsprofile für jede Routine.
  • Aufnahme von Videos in AVI Format und Bildern von beliebigen digitalen Kameras mit DirectShow Treibern (jedoch, wir empfehlen Kameras mit unseren direkten Treibern).
  • Speichern von Textdaten, Bildern und Videos in der integrierten MultiMedia Catalog Datenbank. Sie können Patientendaten, Ergebnisse der Spermauntersuchung, Bilder, Videos und beliebige andere Dateien (z.B. zusammenhängende, in MS Office, Open Office, Adobe erstellte Dokumente) in einem Datenbanksatz speichern. Unsere Datenbank ist speziell auf Bildverarbeitung und Katalogisierung zugeschnitten und ermöglicht schnelle Suche, flexible Filterung, spektakuläre Berichte (Spermiogrammen) mit Bildern, Diagrammen, alles völlig konfigurierbar und auf jede Anforderungen Ihrer Klinik, Labors oder Forschungsinstitutes anpassbar.
  • Automatisierte Analyse von Spermienkonzentration, Anzahl und Motilität im unverdünnten Ejakulat nach WHO-Kriterien.
  • Manuelle Bestimmung der Konzentration von Rundzellen, Leukozyten, unreifen Keimzellen.
  • Automatisierte Spermienmorphometrie in mit Diff-Quik gefärbten Ejakulatausstrichen nach Kruger Kriteria.
  • Vitalität. Automatisierte Beurteilung der Zellmembranintaktheit durch Farbausschluss oder manuell durch den hypoosmischen Schwelltest. Prozentanteil lebendiger Spermien.
  • Beurteilung der DNA-Fragmentierung von Spermien. Estimation of the percentage of spermatozoa with fragmented DNA (DFI, DNA Fragmentation Index) based on Sperm Chromatin Dispersion method using stains like Halosperm.
  • Manuelle Messungen an Spermien zu speziellen Forschungszwecken.
  • Automatische Diagnosestellung nach einstellbaren Referenzwerten.
  MMC Sperm Datenbank

MMC Sperm Datenbank
 
  Demo-Version anfragen  
     
  VORTEILE FÜR BENUTZER  
 
  • Es ist viel bequemer, mit einer Digitalkamera zu arbeiten, und den Monitor zu benutzen, statt in die Okulare zu sehen (was auch Ihren Augen schadet).
  • Mit MMC Sperm können Sie Materialien zur Samenanalyse (Videos und Bilder) für eine spätere Re-Evaluation und Qualitätskontrolle aufnehmen, wobei Sie ohne Software mit der Lebenszeit der Spermatozoen oder mit bestimmten Färbetechniken (in der Regel, auch aufwändigeren) begrenzt sind.
  • Bestimmung der Spermienmorphologie wird viel präziser, weil Sie jede geeignete Zelle im Bild beurteilen, wobei die Software die Parameter anzeigt, die die Grenzwerte überschritten haben.
  • Der Gebrauch der automatisierten Software vermindert den "menschlichen Faktor". Es ist schwer, Morphologie oder Geschwindigkeit nach Augenmaß zu bestimmen, die Analyse wird viel objektiver, wenn quantitative Daten vorliegen: Bewegungspfad und Geschwindigkeit, Kopflänge, -breite, -fläche usw. Die endgültige Entscheidung liegt aber bei Ihnen: die Ergebnisse der automatischen Analyse lassen sich korrigieren.
  • Verwendung des CASA-Systems ermöglicht effektive Ausbildung und Kontrolle der Arbeit des neuen Personals in Ihrem Labor.
  • Die MultiMedia Catalog Datenbank erlaubt Ihnen unlimitierte Anzahl von Datensätzen (Patientenkarten) mit unbeschränkter Anzahl von Feldern zu erstellen. Das heißt, Sie können beliebige Daten speichern, außer der mit der Software gemessenen Parameter der Spermatozoen, die Datenbank an Ihre Anforderungen anpassen, nach den Daten schnell Suchen.
  • Die MultiMedia Catalog Datenbank funktioniert auch im lokalen Netzwerk. Sie können den sichersten Speicherort wählen, z.B. am geschützten Server mit automatisiertem Backup. Dabei brauchen Sie nur einen freigegebenen Ordner auf beliebigem PC in Ihrem Netzwerk und nichts mehr. Auch wenn Sie auf lokalem PC arbeiten, schützt Sie MMC vor Datenverlust durch zweistufige Löschung: der gelöschte Datensatz kommt erst in den softwareinternen Papierkorb und kann später wiederhergestellt werden.
  • Ein extra Text-Werkzeug ermöglicht Einsetzen von vorbereiteten Textblocken beliebiger Größe zur schnellen Eingabe von Diagnosen, Bezeichnungen, allermöglichen standardisierten Phrasen. Da diese Textblöcke auch unter verschiedenen Bedingungen eingesetzt werden können (z.B. nach dem Vergleich der Ergebnisse der Spermauntersuchung mit Referenzwerten), kann dadurch völlig automatisierte Diagnosestellung implementiert werden.
  • Ihren Patienten gefallen bestimmt informative Spermiogrammen mit Erklärungen aller Messparameter, Referenzwerten, Bildern und repräsentativen Diagrammen.
 
     
  VORTEILE FÜR DISTRIBUTOREN  
 
  • MMC Sperm bildet eine Basis für computerunterstützte Spermienanalyse (Computer Aided Sperm Analysis System, CASA). Als unser Distributor genießen Sie alle Vorteile eines Systemintegrators: Sie verkaufen nicht nur MMC Sperm Sofware, sondern auch Mikroskope, Zählkammern, verschiedene medizinische Einwegprodukte, Farbstoffe und noch eine ganze Menge von zusätzlichen Laborgeräten um komplette Kundenbetreuung zu gewährleisten. Wir sind immer bereit unseren Distributoren alle direkten Kontakte der geprüften Produzenten mit dem besten Preis-Qualität-Verhältnis freizugeben. Sie können mit unserer Unterstützung in Ihrer Integration von kompletten CASA-Systemen rechnen, sowie mit Ausbildung Ihres Personals und Ihrer ersten Kunden.
  • Wir sind ein Team von professionellen Entwicklern der Software für Bildverarbeitung und –analyse, wir verbessern unsere Software kontinuierlich und stehen allen Vorschlägen unserer Kunden offen, fügen neue Funktionen hinzu, folgen neuen Tendenzen und Analysemethoden.
 
     
  MMC SPERM DATENBANK  
 
  • Unsere Datenbank ist speziell auf Bilderverarbeitung und Katalogisierung zugeschnitten. Sie können alle Ihre digitalen Resourcen, die mit Samenanalyse zusammenhängen, hier bequem speichern und alle nötigen Dateien schnell zugreifen.
  • Der Umfang von Daten – Ergebnisse der Samenanalyse, Bilder, Video, Dokumente - ist nur mit dem Umfang Ihres Speichers begrenzt.
  • Ihre Spermiogramm-Datenbank kann am Server im lokalen Netzwerk mit Verwendung aller Sicherheits- und Backupwerkzeugen von Windows gespeichert werden. Die Wahl des Speichers steht Ihnen offen: interne oder externe HDDs (am besten – SSDs), Speicherkarten (Flash Cards usw.).
  MultiMedia Catalog Sperm Database
 
 
  • Softwareinternes Werkzeug zur Archivierung ihrer Datenbank hilft Ihnen Archive mit alten Daten zum Sparen des Speicherplatzes und Kopien aktueller Daten zu Sicherheitszwecken herzustellen.
  • Die Software gewährleistet mehrere Sicherheitsoptionen, um Ihre Daten zu schützen. Z.B. Datensätze werden zum Papierkorb gelöscht und erst nach dem Leeren des Papierkorbes permanent zerstört. Bilder und Video werden zum Windows Papierkorb gelöscht und sind damit auch wiederherstellbar. Alle Datenbanksätze sind gegen zufällige Änderungen geschützt: eine extra Schaltfläche soll betätigt werden bevor Sie Daten ändern können.
  • Es gibt auch einen PIN-Modus zum Schutz gegen ungewollte Änderungen der Datenbankstruktur durch nicht autorisiertes Personal. Im PIN-Modus können Unbefugte solche Optionen nicht ändern ohne das Password eingetippt zu haben: Felder löschen/hinzufügen, Textblocke im Autotext Kasten ändern, Datenbank-Filter löschen, eingestellte Kalibrierung ändern.
  • Die Datenbankstruktur ist eigentlich ein Baum von Ordnern mit jeweils technischen Dateien, Bilderserien, Videos und Dokumenten für einzelne Datenbanksätze. Solche Struktur bietet den Vorteil der Ladung nur eines einzelnen Satzes, der im Moment angerufen ist, was die Arbeit mit sehr umfangreichen Datenbanken viel schneller und effektiver macht. Speichern von Daten in mehreren Dateien ist auch im Hinblick auf die Sicherheit vorteilhaft: falls Ihr PC mit einem Virus infiziert wurde, können einige Dateien und hiermit Datensätze zerstört werden, aber niemals die ganze Datenbank.
  • Die MMC Sperm Datenbank ist in XML Unicode geschrieben, was eine weite Auswahl von Möglichkeiten der Integration in fremde Datenbänke und Laborsoftware ermöglicht, sowie die Möglichkeit die Datenbankfelder in verschiedenen Sprachen auszufüllen.
  • Die Struktur der Datenbank kann durch visuelle Schnittstelle intuitiv und einfach an Ihre Aufgaben angepasst werden. Fügen Sie Felder für textuelle Daten (auch mehrzeilige Felder für umfangreiche Texte oder Dropdown-Listen mit voreingestellten Werten sowie automatisch generierte Listen) hinzu, verwenden Sie Datum-Felder mit Kalender. Zur Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes können Sie einzelne Felder oder Gruppen von Feldern bewegen. Benennen Sie die Felder um, fügen Sie beliebige Anzahl der Felder zum Speichern aller nötigen Daten außer dem automatisch kalkulierten Parameter der Spermienanalyse hinzu.
  • Verwenden Sie die Option zur schnellen Suche nach Textdaten in den Feldern oder extra Werkzeug zur Suche nach Dokumenten, Bildern, Videos und anderen Dateien.
  • Benutzen Sie erweiterte multiparametrische Filter, um nur nötige Datenbanksätze abzurufen (z.B. Sätze, die vom bestimmten Doktor erstellt wurden, oder bestimmte Diagnose enthalten, usf.) Einfache Filter werden mit zwei Mausklicken erstellt, komplizierte Filter können benannt und für schnellen Zugriff in einer Filter-Liste gespeichert werden. Numerische Felder könne Sie so einstellen, dass sie die Anzahl der Datenbanksätze kalkulieren, die einem Filter entsprechen (z.B., die Anzahl der Sätze mit bestimmter Diagnose oder mit bestimmten Analyseergebnissen).
  • Autotext Werkzeug dient zum Erstellen einer beliebig erweiterten Baumstruktur von vordefinierten Textblöcken (Diagnose, Kommentare, Nomenklatur der Arzneimittel, Auszüge, die einen Rezept zusammensetzen lassen usw.) Ein erweiterter und gut durchdachter Autotext-Baum erlaubt die komplette Ausfüllung einer Patientenkarte in nur wenige Mausklicke und hilft Tippfehler zu vermeiden (was auch deswegen wichtig ist, dass Tippfehler später korrekte Filterung erschweren).
  • Automatisierte Diagnose (die komplette Nomenklatur der Ejakulatparameter bzw. Samenqualität automatisch einfügen). Das Autotext Werkzeug dient auch zum Auto-Einfügen vom Text, wenn Parameter des vorgewählten Filters erfüllt werden. Erstellen Sie einen Filter, der eine Diagnose beschreibt (Ejakulatparameter entsprechen/nicht entsprechen den Referenzwerten) und wählen Sie dieses Filter als Bedingung zur Einfügung des Textblocks mit Diagnose in entsprechendes Feld. Sie können auch beliebige Anzahl von Bemerkungen und Kommentaren unter denselben Bedingungen einfügen lassen. Hiermit wird völlig automatisierte Diagnosestellung implementiert, ohne mühevollen Vergleich von allen Parametern mit entsprechenden Normenwerten.
  • Mehrere Sprachen in einem Datenbanksatz verwenden. Wenn Ihr Labor Patienten konsultiert, die verschiedene Sprachen sprechen, können Sie das Autotext Werkzeug so einstellen, dass Diagnosen und anderes Text in gewählter Sprache automatisch eingefügt werden. Fügen Sie einfach eine Dropdown-Liste der Sprachen hinzu und schließen Sie die Sprache in die Filterparameter ein.
  • Die Datenbank kann auch in Tabellenansicht dargestellt werden. Diese Ansicht erlaubt alle Daten statistisch zu beurteilen und eigene laborinterne Referenzwerte für alle gemessenen Parameter zu finden.
 
  Demo-Version anfragen  
     
  SPERMIENMOTILITÄT  
  Beurteilung der Konzentration der Spermatozoen (M/ml), der Spermienanzahl und der Klassen der Spermienmotilität erfolgt im nativen Ejakulat nach 30-40 Minuten Liquifizierung, wobei kurze AVI Videos gespeichert (direkt in PC RAM mit unseren Kameratreibern oder auf HDD vorgespeichert) und analysiert werden. Die Analyse befolgt strikt die Anforderungen des "WHO Laborhandbuch zur Untersuchung und Aufarbeitung des menschlichen Ejakulates. 5. Auflage." Die Untersuchung besteht darin, dass im Video Spermatozoen Bild für Bild detektiert und präzise Bewegungspfade der Spermatozoen berechnet werden, die die progressive oder nichtprogressive Natur der Bewegung deutlich zeigen. Die Konzentration und die Anzahl der Spermien in der Probe (falls Probenvolumen angegeben wurde) wird auch automatisch bestimmt. Ein Bild mit aufgelegten Wegstrecken aus dem Video wird für Spermiogrammausdruck automatisch gespeichert, Sie können auch andere Bilder aus dem Video während der Analyse speichern.  
     
 
Es werden folgende Parameter der Bewegung jeder Samenzelle gemessen:
  • VCL  =  curvilinear velocity Spurgeschwindigkeit(micron/s). Die in einer Sekunde zurückgelegte Geschwindigkeit des Spermienkopfes, gemessen entlang seiner tatsächlich zurückgelegten kurvilinearen Bahn.
  • VSLstraight line velocity Progressive Geschwindigkeit  (micron/s). Die in einer Sekunde zurückgelegte Geschwindigkeit des Spermienkopfes, wird in einer gedachten Linie von der Startposition bis zur Endposition des Spermienkopfes gemessen.
  • VAP  =  average path velocity Pfadgeschwindigkeit (micron/s). Die Geschwindigkeit des Spermienkopfes, gemessen entlang der rechnerisch geglätteten aktuellen kurvilinearen Bahn (des mittleren Weges).
  • LIN = linearity Linearität. Drückt die Gestrecktheit der kurvilinearen Bahn. VSL/VCL
  • STR straightness. Gestrecktheit der rechnerisch geglätteten kurvilinearen Bahn (des mittleren Weges). VSL/VAP
  • BCF = beat cross frequency Kopfschlagfrequenz (beats/s). Das Maß für die mittlere Rate, in der die kurvilineare Bahn die gemittelte Bahn kreuzt.
  • ALH = amplitude of lateral head displacement Seitliche Kopfauslenkung. Die Größe der lateralen Kopfauslenkung entlang seiner gemittelten Bahn.
  • WOB = wobble Flattrigkeit oder Seitenausschlag. Rechnerisches Maß für die Oszillation des Spermiums anhand des wirklich zurückgelegten Weges im Vergleich zur rechnerisch geglätteten Laufbahn, VAP/VCL.
  • MAD mean angular displacement Mittlere Richtungsabweichung Mittlerer Wert für den Winkel der Richtungsänderung des Spermienkopfes entlang der kurvilinearen Bahn.
  • Elongation Dehnung Die Form des Spermienkopfes. Parameter zum Auschluss von Debris.
  • Gemittelte Werte aller Parameter werden in der Sektion Statistik dargestellt.
 
MMC Sperm Beurteilung der Spermienmotilität
Beim Stellen des Mauszeigers auf einen Bewegungspfad erscheint ein Fenster mit allen für das gewählte Spermatozoon gemessenen Parametern und seiner Klasse. Das Video kann Bild für Bild gespielt werden, vor- oder rückgespult. Das Video kann mit Verwendung von beliebigen Codec gespeichert werden (wir empfehlen xVid Codec). Sie können Detektion einstellen und, wenn nötig, auch Klassifikationsgrenzwerte ändern.
 
     
 
Die Motilität jeden Spermiums wird auf der Grundlage von oben genannten Parametern in vier Klassen A, B, C oder D (WHO 1999) eingeteilt:
  • A = schnelle progressive Motilität
  • B = langsame, aber progressive Bewegung
  • C = nichtprogressive Bewegung
  • D = Immotilität, keine Beweglichkeit
Vereinfachte WHO-Kriterien 2010
  • A+B = progressive Motiltiät
  • A+B+C = Gesamtmotilität
MMC Sperm ermöglicht auch die Bestimmung der Konzentration von anderen Zellen:
  • Leukozyten
  • unreife Keimzellen
  • oder allgemein beschrieben Rundzellen
 
MMC Sperm Detektion negativer Phasenkontrast MMC Sperm Detektion Hellfeld
Ein flexibles Werkzeug zur Einstellung der Detektion der Spermienköpfe erlaubt Ihnen sowohl im Hellfeld, als auch im Phasenkontrast (der negative Phasenkontrast wirkt am besten durch seine hohe Kontrastreiche) zu arbeiten, und nicht nur mit menschlichen Spermien, sondern auch mit mehreren anderen Spezies in Veterinärmedizin, Tier- und Fischzucht.

Die Anzahl der Spermien, die detektiert und verfolgt wurden, wird am Bildschirm zum Vergleich mit empfohlenen Werten (wenigstens 200 nach WHO) angezeigt. Wenn die Analyse fertig ist, werden alle Resultaten der automatischen Spermienklassifikation und manuell geführten Zählungen in die Datenbank übernommen.

 
     
  SPERMIENMORPHOLOGIE  
  Normale Morphologie der Spermien ist eine wichtige Voraussetzung der Fertilität. MMC Sperm Software ist so eingestellt, dass sie mit Diff-Quik (oder ähnlichen Färbesets) gefärbte Ejakulatausstriche entsprechend der strickten Kriterien von Kruger auswerten kann. Wir haben Diff-Quik als empfohlene Färbung ausgewählt, weil dieses Set als eine weltweit anerkannte Schnellfärbemethode gilt. Mit Diff-Quik wird der Spermienkopf in der Akrosomregion hellblau gefärbt und in der postakrosomalen Region – dunkelblau, was eine sehr gute Basis für präzise automatische Software-Analyse bildet. Volgende Parameter werden für jedes Spermium ausgewertet:  
     
 
  • Kopffläche.
  • FFC = form factor circle. Grad der Ähnlichkeit des Spermienkopfes einem Kreis.
  • Perimeter des Kopfes.
  • Helligkeit.
  • ELL_B = Die lange Axe der Ellipse, die den Spermienkopf beschreibt, Kopflänge.
  • ELL_S = Die kurze Axe der Ellipse, die den Spermienkopf beschreibt, Kopflänge.
  • Elng = Dehnung des Spermienkopfes.
  • FFE = form factor ellipse. Grad der Ähnlichkeit des Spermienkopfes einer Ellipse.
  • Acrosome = Prozent der akrosomalen Region.
  • Mittlere Werte aller Parameter werden in der Statistik angegeben.

Aufgrund der oben genannten Parameter klassifiziert MMC Sperm Spermien als Norm und Kopfpathologie automatisch. Alle gemessenen Daten werden angezeigt, und Sie können die Resultate manuell korrigieren, sowie andere Fehlbildungen (Hals- und Schwanzdefekte, überschüssiges residuales Zytoplasma, excess residual cytoplasm, ERC) angeben. Es gibt auch einen erweiterten Klassifikator, der mehrere Defektkategorien enthält. Kopfdefekte: kegelförmig (langgezogen), birnenförmig (piriform), rund, amorph, vakuolisiert, kleine Akrosomenbereiche, doppelte Köpfe, keine Köpfe (Pinhead). Halsdefekte: asymmetrischer Ansatz des Mittelstücks am Kopf, dick oder unregelmäßig, dünn, scharf gebogen. Schwanzdefekte: kurz, gebogen, geringelt.

 
MMC Sperm Morphologie der Spermien MMC Sperm Morphologie Detektion

Die Software kann Ausstriche analysieren, die entsprechend WHO Empfehlungen für CASA vorbereitet wurden (mit Zentrifugieren), kann aber an einfachere Verfahren mit höherer Hintergrundfärbung angepasst werden. In komplizierten Fällen verwenden Sie manuell geführtes Zeichnen und Entfernen von Zellen.

Falls eine Bildqualität, die für automatische Spermienanalyse geeignet ist, nicht erreichbar ist (falsche Probenvorbereitung etc.), gibt es ein spezielles Werkzeug zum manuellen Zeichnen der Objekte.

Da abnormale Spermatozoen oft multiple Defekte haben, kann detaillierte Ermittlung des entsprechenden Indexes eine genaue Aussage über Spermienqualität bieten, als einfache Aufzählung der Defekte. Teratozoospermieindex (TZI) und Index der multiplen Anomalien (MAI) zeigen, wie viele Defekte jedes einzelne Spermium im Mittel hat. TZI gilt für einfachere Klassifikation (Kopf- Hals- Sachwanzdefekte, ERC, Werte im Bereich 1-4), und MAI für erweiterte Defektkategorien.

 
     
  STATISTIK  
 
Anhand aller gemessenen Parameter der Motilität und Morphologie wird Statistik in der Datenbank angezeigt (mittlere Werte der Parameter). Statistik gewährleistet Ihnen zusätzliche Informationen über Spermienqualität und also potentielle Fertilität. Während der Analyse werden entsprechende Datenbankfelder automatisch ausgefüllt. Statistik kann im Spermiogram Ihrem Patienten präsentiert werden oder ausgelassen und nur zu internen Zwecken verwendet. Zu diesem Zweck können Sie mehrere erweiterte oder eingeschränkte Spermiogram-Berichtvorlagen vorbereiten (s.u.).

Falls Sie zu erweiterten Forschungszwecken alle Rohdaten, die für alle gemessenen Spermien kalkuliert wurden, benötigen, können diese in TXT Dateien automatisch gespeichert und in demselben Datensatz der Datenbank zusammen mit allen anderen zusammenhängenden Dateien aufbewahrt werden .

  MMC Sperm Statistik
 
     
  VITALITÄT  
 
Die Bestimmung der Spermienvitalität ist ein sehr wichtiger Test, insbesondere bei Proben, die weniger als 40% vorwärts beweglicher Spermien enthalten. Ein hoher Anteil vitaler, jedoch immotiler Spermien kann auf strukturelle Defekte im Flagellum hinweisen. Eine große Anzahl immotiler und toter Zellen (Nekrozoospermie) kann eine Pathologie im Nebenhoden indizieren. Vitalitätstest kann auf Farbausschluss oder hypoosmotischer Schwellung basieren. Die Farbausschlussmethode geht davon aus, dass tote Spermien mit geschädigter Plasmamembran bestimmte Farbstoffe aufnehmen. Bei dem hypoosmotischen Schwelltest geht es darum, dass nur vitale Spermien mit einer intakten Membran in hypotoner Lösung anschwellen. Wir haben die Auswertung der Zellmembranintaktheit durch Färbung mit Eosin oder

Eosin-Nigrosin automatisiert, und der Schwelltest kann im manuellen Modus durchgeführt werden. Zur Automatisierung des Farbausschlussverfahrens haben wir das Farbendetektion-Werkzeug aus der MMC MultiMeter Software importiert und extra Parameter verwendet, die Verhältnis und Intensität der grünen und roten Farbe in Spermien beschreiben.

  MMC Sperm Vitalitätstest
 
     
  MANUELLE MESSUNGEN  
 
MMC Sperm Software enthält auch einen extra Modus für manuelle Messungen zu speziellen Forschungszwecken, z.B. zur Erarbeitung von Referenzwerten für eigene Klassifikatoren. Sie können Serien von Bildern bemessen und statistische Resultate an bestimmte Datenbankfelder senden.

Solche grundlegenden Bildverarbeitungsoperationen, wie Ausschnitte, Helligkeit, Kontrast und Farbe, Rotation, Spiegelung, Subtraktion des Hintergrundes, Filter u.a. sind natürlich auch vorhanden.

Sie können auch beliebige Bildbearbeitungsprogramme von Drittanbietern anschließen, wobei die Bilder immer weiter in MMC Datenbank gespeichert werden. Zwei externe Softwareprodukte können zur Bearbeitung von Video und Bildern verwendet werden.

  MMC Sperm Manuelle Messungen
 
     
  BERICHTERSTATTUNG  
  Alle Daten, die Sie in die Datenbank eingegeben haben, zusammen mit den Resultaten der automatisierten Analyse, Balken- oder Kreisdiagrammen und Bildern können durch eine beliebige Anzahl von Berichten (Spermiogrammen) präsentiert werden. Spermiogrammen und andere Befundbogen basieren auf Berichtvorlagen im *.rtf Format, das mit beinahe allen Texteditoren geöffnet werden kann. Sie können Ihre lokalen Vorlagen frei integrieren oder unsere vorinstallierten Vorlagen benutzen. MMC Sperm interner Dokumenteneditor erlaubt Ihnen Ihre eigenen Vorlagen vom Anfang an herzustellen, ausgefüllte Spermiogrammen in den aktiven Datensatz zu speichern. Benutzen Sie so viele Berichtvorlagen wie Sie benötigen: kurze mit Text und Rezepten, vollständige mit Statistik, Diagrammen und Bildern zur Erklärung der Diagnose. Wenn Sie besondere Wünsche haben, können Sie uns sofort kontaktieren, wir helfen mit der Anpassung an Ihre Aufgaben.  
     
 
MMC Sperm Statistik MMC Sperm Statistik MMC Sperm Statistik
     
 
  Demo-Version anfragen  
     
  HARDWARE-ANFORDERUNGEN  
  Da MMC Sperm ein Bestandteil des Computer Aided Sperm Analysis Systems (computergeschtützten Spermienanalysesystems) ist, gibt es einige Anforderungen, die Sie berücksichtigen sollten.  
     
  Ein Computer Aided Sperm Analyzer (CASA) besteht aus einem PC mit Software für Spermienanalyse, einem Mikroskop mit Kamera und Zählkammer für Motilitätsbeurteilung.  
     
  PC Hardware Anforderungen  
 
  • 64 bit Windows 10
  • Minimum of 8 Gb RAM DDR4
  • Microsoft .NET Framework v4. Das ist eine von Microsoft entwickelte Software-Plattform zur Entwicklung und Ausführung von Anwendungsprogrammen. Falls .NET Framework v4 noch nicht auf Ihrem System installiert ist, können Sie es aus dem Download-Bereich der Microsoft-Website herunterladen.
  • Intel Chipsets mit Z Markierung, z.B. Z270
  • Intel i5, i7, i9, Xeon Processoren 7er Generation und höher, Intel HD Graphics 630 und höher.
 
     
  Zählkammer  
 

Zur Beurteilung der Spermienkonzentration und Motilität sollten spezielle Einweg- und Mehrweg-Zählkammer verwendet werden: Leja, Makler, MicroCell, Cell-Vu etc. Solche Zählkammer bieten Ihnen ein Standartvolumen zur Bestimmung der Konzentration an, und verteilen die Spermien in einer fokalen Ebene, wodurch Detektion mit der Software (und auch manuell) erleichtert wird. Wir bieten auch eine interessante Alternative der bekannten Makler Zählkammern: Mehrwegzählkammer MMC-SR.

Wenn Ihre Klinik oder Labor große Umfänge von Analysen bearbeitet, lohnt es sich Einwegkammern, z.B. die von Leja, mit Ihrem CASA-System zu benutzen.

Leja bietet eine große Auswahl von Einwegzählkammern für Spermienanalyse. Es gibt Objektträger mit 2 oder 4 Kammern 10 bis 20 Mikron dick. Die Kammern von Leja brauchen nur kleine Umfänge von Ejakulat, deswegen können auch Sehr niedrige Spermienkonzentrationen bemessen werden. Das erlaubt z.B. zwischen der intrauterineren Insemination (IUI), IVF, oder Spermien-Mikroinjektion (ICSI) zu entscheiden.

  MMC-SR Zählkammer 10 Mikron Tiefe
 
     
  Mikroskop  
 
  • Man braucht ein aufrechtes Durchlichtmikroskop mit trinokularem Kopf zum Anschluss der Digitalkamera.
  • C-Mount Kameraadapter entsprechend der Größe des Sensors Ihrer Kamera. Wir empfehlen 1/2" Sensor zusammen mit 1.0x Adapter.
  • Sie können zwischen Hellfeld und Phasenkontrast wählen. MMC Sperm Software kann sowohl dunkle Objekte auf hellem Hintergrund (Spermatozoen im Hellfeld defokussiert sehen grau aus), als auch helle auf dunklem (Phasenkontrast) detektieren. Negativer Phasenkontrast liefert die besten Ergebnisse! Beim positiven Phasenkontrast kommt es oft vor, dass die Spermienköpfe zusätzliche Lichthalos bekommen, die die Detektion erschweren. Unsere MMC-SR Zählkammer funktioniert gut mit Phasenkontrast dank ihrem gläsernen transparenten Boden.
  • x10 Objektiv, negativer Phasenkontrast, für Motilität. Wenn Sie einen zusätzlichen x20 Objektiv zur manuellen Zählung mit Kammern, wie die von Makler, verwenden möchten (unter x10 sehen die Spermien zu klein für das Auge aus), vergessen Sie nicht einen Objektiv mit größerem Arbeitsabstand (mehr als 1.8 mm) zu wählen. Falls Sie mit dünnen Objektträgern wie Leja arbeiten, ist der größere Arbeitsabstand nicht aktuell.
  • ×100 Öl-Immersions-Objektiv für Morphologie
  • Lichtquelle von mindestens 30W, besser gleichwertiges LED-Licht.
  • Objektmikrometer (Glasmaßstab)zur Kalibrierung des Systems. Üblicherweise, 1mm Maßstab mit 100 Teilungen 0.01mm.
 
     
  Digitalkamera  
  Wir haben direkte Treiber für Digitalkameras von einem deutschen Produzenten Basler entwickelt. Basler bietet eine sehr große Auswahl an verschiedenen Kameras, einige können mit CASA-Systemen perfekt funktionieren. Z.B., die acA1280-60gc GigE-Kamera:
 
 
  • 1/1.8" CMOS-Sensor e2v EV76C560 liefert 60 Bilder pro Sekunde für Bewegunsganalyse bei 1.3 MP Auflösung. Die Schnelligkeit im 8 Bit Modus ist mit guter Farbwiedergabe im 12 Bit Modus für Vitalitätstest und Morphologiebeurteilung kombiniert. Der Preis ist auch sehr günstig.
  • GigE Schnittstelle gewährleistet Freie in Positionierung des Mikroskops im Laborraum, PoE (Power over Ethernet) erlaubt die Kamera mit sehr langen Ethernet Kabeln anzuschließen. Achten Sie darauf, dass Ihre GigE Karte Jumbo Frame bis 9k unterstützt (größere Bilder zur Unterstützung der maximalen Bildrate).
  • Wir empfehlen Basler Kameras, für die wir direkte Treiber haben, zu bestellen, weil direkte Treiber direkte Aufnahme und Bearbeitung der Videos und Bilder im PC RAM erlauben ohne auf HDD zu speichern (bei Bedarf können Sie natürlich nötige Materialien speichern). Speichern auf HDD macht die Analyse langsamer und weniger zuverlässig, weil dabei schon die Schnelligkeit der PC eine wichtige Rolle spielt. Außerdem ermöglichen direkte Treiber auch Speichern und nahtloses Laden von bestimmten Kamera-Einstellungen, die für jeweiligen Modus notwendig sind, so dass Sie nur die entsprechende Schaltfläche Motilität, Morphologie oder Vitalität anklicken, und die Kamera sofort fertig bekommen.
  • The camera has got the ability to record all the settings you have applied for motility or morphology. 4different presets are available.
 
  Sie können sich auch andere Kameras aus Basler Produktpalette auswählen, berücksichtigen Sie aber folgende Forderungen:  
 
  • Für Motilität: 60 fps bei minimaler Auflösung 640x480.
  • Für Morphologie und Vitalität: gute Farbwiedergabe.
 
     
  PROBENVORBEREITUNG  
     
  Motilität  
  Lassen Sie die Probe 30-40 Minuten liquifizieren, bevor mit der Analyse angefangen wird. Die Konzentration und Bewegung von Spermatozoen werden in speziellen Zählkammern beurteilt, die für Gewährleistung eines Standartvolumens und Verteilung der Spermien in einer Fokal-Ebene sorgen (und somit ihre Wanderung in und aus dem Fokus verhindern). Zählkammern für Spermienanalyse ermöglichen in der Regel die Arbeit mit unverdünntem Ejakulat. In diesem Fall besteht die Vorbereitung in gutem Durchmischen der Probe. Beim Mischen achten Sie aber darauf, dass sich dabei keine Bläschen bilden. Etwa 10-malige Aspiration der Probe in eine Pipette mit ungefähr 1,5 mm Diameter hilft mit viskosen Proben.  
     
  Morphologie  
  Zum Reduzieren von Hintergrundartefakten sollen die Proben für die computerunterstützte Spermienmorphometrie folgenderweise vorbereitet werden:
  • Verdünnen Sie ein Aliquot des Ejakulates (0,2–0,5 ml, abhängig von der Spermienkonzentration) mit 10 ml normaler Kochsalzlösung (0,9 g Natriumchlorid, NaCl, auf 100 ml destilliertes Wasser) bei Raumtemperatur.
  • Zentrifugieren Sie bei 800 g für 10 Minuten.
  • Dekantieren Sie den Überstand.
  • Resuspendieren Sie das Pellet mit dem restlichen Überstand (typischerweise 20–40 μl) durch sanftes Pipettieren und fertigen Sie den Ausstrich an.
 
     
  Vorbereitung des Ejakulatausstriches für Spermienmorphometrie  
 

Ejakulatausstrichmethoden für die Spermienmorphologie. a Fahnenausstrichmethode: verteilen Sie einen Ejakulattropfen entlang der Rückkante des aufgesetzten Objektträgers und ziehen Sie einen Objektträger entlang des anderen aus. b Pipettenmethode: ziehen Sie einen Tropfen mittels einer horizontal aufgelegten Pipette über die Oberfläche des Objektträgers aus.

 
     
  Für die morphologische Analyse wird ein luftgetrockneter Ausstrich vorbereitet, der dann fixiert und gefärbt wird (die rasche Zugabe von Fixans verfälscht Spermienmorphologie durch denaturierte Seminalproteine). Wenigstens zwei Ausstriche sollen vorbereitet werden, falls Probleme mit Färbung auftauchen.
  • Objektträger mit 70% Ethanol reinigen und trocknen lassen
  • Das Ejakulat gut mischen. Sofort ein Aliquot entnehmen, um den Spermien keine Möglichkeit zu geben, in der Suspension zu sedimentieren.
  • Tragen Sie ein 5–10-µl-Aliquot des Ejakulates, in Abhängigkeit von der Spermienkonzentration, auf ein Ende des Objektträgers auf.
  • Nehmen Sie einen zweiten Objektträger und ziehen Sie den Tropfen entlang der Oberfläche des Objektträgers. Je kleiner der Winkel, desto dünner der Ausstrich, je rascher die Bewegung, desto dicker der Ausstrich.
  • Trocknen Sie den Objektträger an der Luft und gehen Sie zur Färbung über.
 
     
  Diff-Quik  
  Die MMC Sperm Software ist für den gebrauch der Diff-Quik Färbung eingestellt. Diff-Quik ist eine populäre Schnellfärbemethode, die auch bei der World Health Organization (WHO) empfohlen ist. Das Diff-Quik-Schnellfärbekit besteht aus:  
 
  • Fixierreagenz (Triarylmethan-Färbemittel, aufgelöst in Methanol)
  • Färbelösung 1 (eosinophiles Xanthen)
  • Färbelösung 2 (basophiles Thiazin).
 
  Diff-Quik Methode:  
 
  • Tauchen Sie die Objektträger in Triarylmethanfixans für 15 Sekunden ein.
  • Stellen Sie den Objektträger auf einem absorbierenden Papier ab, um die überschüssige Lösung ablaufen zu lassen.
  • Tauchen Sie in Färbelösung 1 für 10 Sekunden.
  • Lassen Sie die überschüssige Färbung ablaufen, indem Sie die Objektträger senkrecht auf einem absorbierenden Papier platzieren.
  • Tauchen Sie in Färbelösung 2 für 5 Sekunden.
  • Tauchen Sie die Objektträger 10-15 Mal in fließendes Leitungswasser, um überschussige Färbung abzuspülen.
 
  Befolgen Sie die Hinweise in der mit Ihrem Diff-Quik Kit gelieferten Dokumentation, um eine gute Färbung zu bekommen!  
     
  >Vitalität  
  Die Vitalität sollte zusammen mit der Motilität aus demselben Anteil der Samenprobe bestimmt werden. Fangen Sie mit der Bestimmung der Spermienvitalität direkt nach Verflüssigung der Samenprobe und nicht später als 60 Minuten an (also, sofort nach der Feststellung der niedrigen Spermienmotilität), um so negative Einflüsse der Dehydrierung und Temperaturschwankungen zu vermeiden.

Bestimmung der Vitalität mittels Eosin allein

Dieses Verfahren ist einfach und schnell, dafür produziert aber ziemlich viel Hintergrundfärbung. Deswegen sollten wir unser flexibles Werkzeug zur Detektion der feinsten Farbenschattierungen verwenden, das aus der MMC MultiMeter Software stammt, sowie spezielle Parameter zuschneiden. Einige Eosin-Lösungen sind hypotone wässrige Lösungen, die die Spermien stressen und somit falsch positive Ergebnisse liefern. Wenn eine solche zur Anwendung kommt, sollte 0,9 g NaCl zu 100 ml der Lösung hinzugegeben werden, um die Osmolalität zu erhöhen.

Zubereitung der Reagenzien:

  • NaCl 0,9% (w/v): 0,9 g NaCl wird in 100 ml Aqua dest. aufgelöst.
  • Eosin Y 0,5% (w/v): 0,5 g Eosin Y (Farbindex 45380) wird in 100 ml NaCl 0,9% aufgelöst.
Probenvorbereitung:
  • Native Samenprobe gut mischen.
  • 5 μl Ejakulat entnehmen und mit 5 μl Eosin Lösung auf einem Objektträger zusammenbringen und mit Pipettenspitze mischen.
  • Mit einem 22 × 22 mm großen Deckglas abdecken und für 30 Sekunden ruhen lassen.
  • Objektträger mit x40 Objektiv im Hellfeld beurteilen (negativer Phasenkontrast kann auch verwendet werden, ist aber in diesem Fall nicht so gewünscht, wie bei Motilitätsbeurteilung).

Vitalitätstest mittels Eosin-Nigrosin

Bei dieser Färbemethode wird Nigrosin benutzt, um den Kontrast zwischen dem Hintergrund und den Spermienköpfen zu erhöhen und so die automatisierte Detektion für die Software zu erleichtern.

Zubereitung der Reagenzien:
  • Eosin Y: 0,67 g Eosin Y (Farbindex 45380) und 0,9 g Natriumchlorid (NaCl) werden in 100 ml Aqua dest. unter langsamer Erwärmung aufgelöst.
  • Eosin-Nigrosin: 10 g Nigrosin (Farbindex 50420) zu der Eosin Y-Lösung hinzufügen.
  • Suspension kochen, anschließend auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Durch Filterpapier filtern (z.B. 90 g/m2 ), um grobkörnige und gallertartige Präzipitate zu entfernen. In einer versiegelten dunklen Glasflasche lagern.
Probenvorbereitung:
  • Samenprobe gut mischen.
  • 50 μl Ejakulat entnehmen und mit derselben Menge Eosin-Nigrosin-Suspension mischen, z.B. in einem Zentrifugenröhrchen oder im Reagenzglas.
  • 30 Sekunden abwarten.
  • Ausstriche auf Objektträger wie für Spermienmorphologie anfertigen und lufttrocknen.
  • Beurteilung unmittelbar nach Lufttrocknung oder später, nach Eindeckung mit einem permanenten nichtwasserhaltigen Medium.
  • Beurteilung der Objektträger unter x100 Objektiv, Öl-Immersion, Hellfeld.
 
     
  Nomenklatur der Ejakulatparameter bzw. Samenqualität  
  Aspermie - Keine Samenflüssigkeit (keine oder retrograde Ejakulation).  
  Asthenozoospermie - Prozentanteil der progressiv-motilen Spermien (Klassen A+B) unterhalb des unteren Referenzwertes.  
  Asthenoteratozoospermie - Prozentanteile von sowohl progressiv-motilen Spermien (Klassen A+B) und morphologisch normalen Spermatozoen unterhalb der unteren Referenzwerte.  
  Azoospermie - keine Spermatozoen im Ejakulat (zu verstehen als die Grenze der Quantifizierung für die jeweilige Bestimmungsmethode).  
  Kryptozoospermie - keine Spermatozoen im Ejakulat, jedoch im zentrifugierten Pellet nachweisbar.  
  Hämospermie/Hämatospermie (haematospermia) - Nachweis von Erythrozyten im Ejakulat.  
  Leukospermie/Leukozytospermie/Pyospermie Nachweis von Leukozyten im Ejakulat oberhalb des Grenzwertes.  
  Nekrozoospermie - geringer Prozentsatz von lebenden und gleichzeitig hoher Prozentsatz von immotilen Spermatozoen im Ejakulat.  
  Normozoospermie - Gesamtzahl von Spermatozoen im Ejakulat sowie Prozentanteil von progressiv-motilen (A+B Klassen) und morphologisch normalen Spermatozoen, gleich oder über des jeweiligen unteren Referenzwertes.  
  Oligoasthenozoospermie - Gesamtzahl und Prozentanteil von progressiv-motilen Spermatozoen (A+B Klassen) unterhalb des unteren Referenzwertes.  
  Oligoasthenoteratozoospermie - Gesamtzahl und Prozentanteile von sowohl progressiv-motilen (A+B Klassen) als auch morphologisch normalen Spermatozoen unterhalb des jeweiligen unteren Referenzwertes.  
  Oligoteratozoospermie - Gesamtzahl und Prozentanteil der morphologisch normalen Spermatozoen unterhalb des jeweiligen unteren Referenzwertes.  
  Oligozoospermie - Gesamtzahl der Spermatozoen unterhalb des unteren Referenzwertes.  
  Teratozoospermie - Prozentanteil der morphologisch normalen Spermatozoen unterhalb des unteren Referenzwertes.  
     
  Zurück  
     
  Demo-Version anfragen  
     
 
 
© 2016 MMCSoft. Alle Rechte vorbehalten.